Wie alles begann...

Folkige Stücke und Ideen gab es bereits einige Zeit vor der Gründung von . Denn der musikalische Stoff von webt sich vor allem aus Musikstücken, die Lisa und Regina im Rahmen eines Duo-Projekts an Querflöte und Geige erarbeitet haben. Inspiriert durch irische Fiddle-tunes und lauschige BalFolk-Abende, entfachte ihre Leidenschaft zur keltischen Folkmusik aus Irland, Schottland und der Bretagne, aber auch zu schwedischem Folk und französischer Tanzmusik. Im Jahr 2012 gaben die Beiden ihr allererstes kleines Konzert. Die Erkenntnis des Abends war: Die Stücke klingen schon wirklich sehr gut, aber es fehlt ihnen noch das gewisse Etwas: Der Rhythmus und ein Harmonieteppich, auf den sich die beiden Melodieinstrumente betten können! Wie der Zufall so will, saßen genau an diesem Abend zwei Herren im Publikum, die von der dargebotenen Musik ganz angetan waren und außerdem die idealen Fähigkeiten für unser Musikvorhaben mitbrachten: Matthias spielt Klavier und Schlagzeug und Lennart E-Bass und Gitarre. So dauerte es nicht lange, bis wir uns das erste Mal zum Proben trafen und uns zur Gruppe formierten. Mit unseren Weisen, Tänzen und Liedern möchten wir unsere Zuhörer an unserer Begeisterung für Folkmusik teilhaben lassen und ihn mitnehmen auf eine Reise zu den Spuren keltischer Musik.

Regina, Lisa, Lennart und Matthias