Lennart Rust

Wie kommt ein Heavy-Metal-Bassist in eine Folk-Band?

Ich habe in meiner Kindheit diverse Instrumente ausprobiert. Angefangen hat es mit einigen Jahren Geige, was ich mittlerweile aber komplett verlernt habe. Weiter gings mit ein paar Jahren Klavier, was mir allerdings auch nicht die Erleuchtung brachte. Nächster Schritt war die Gitarre, ein Jahr Unterricht und danach weiter im (leider lückenhaften) Selbststudium. Das war immer noch nicht das Beste, aber dabei habe ich festgestellt, wie sehr die Stücke, die ich da auf der Gitarre spiele, vom Bassriff geprägt sind. Das war genau mein Ziel: Kombination von Melodie und Rhythmus, ohne zu sehr im Vordergrund zu sein. Also wieder in die Musikschule, diesmal mit zwei Saiten weniger, und siehe da: Das Instrument! Aus Zeitgründen habe ich nach einem Jahr wieder an der Schule aufgehört, aber das Selbststudium fällt mir hier viel leichter.

Ich höre zwar hauptsächlich Metal, aber durch den Bassunterricht fiel mir auf, das in fast jeder Musikrichtung ein Bass entweder sowieso schon dabei ist oder ohne Probleme reinpassen würde. Mittlerweile freue ich mich über jedes Lied aus jeder Musikrichtung, in dem ich eine Basslinie höre und probiere auch einiges selbst aus. Als Regina dann gefragt hat, ob ich für eine Folk-Band Bass (und auch ein kleines bisschen Gitarre) spielen würde, war die Antwort einfach: Ja, ich will!